top of page

Es geht wieder los

Die Festtage sind vorbei und der Weihnachtsspeck wieder wegtrainiert. Vor gut einer Woche startete der TV Solothurn in die Vorbereitung der zweiten Saisonhälfte. Die Ambassadoren reisen für das erste Spiel im neuen Jahr ein weiteres Mal in die Romandie, nach Vevey.


Gaudenz Oetterli


Es dürften überwiegend positive Gedanken sein, welche die Solothurner mit Vevey verbinden. Gegen die Waadtländer spielte der TVS in der Hinrunde die zweite Partie und realisierte dabei den ersten Saisonsieg. Der klare 21:13-Sieg war dabei vor allem dank einer starken Defensive erfreulich, wenngleich die Romands sicherlich das schwächste Team der Liga sind.


Im Rückspiel in Vevey werden die Vorzeichen nach gut der Hälfte der Saison nicht anders sein. Der TV Solothurn ist sicher im Mittelfeld angekommen, während Vevey mit lediglich einem Unentschieden und somit einem Punktgewinn abgeschlagen auf dem letzten Platz liegt.


Ein Startsieg wäre wichtig für die Moral


Das erste Aufeinandertreffen war aber keineswegs durchgehend ein Erfolg. Das Endresultat mit zwei Punkten mochte stimmen, jedoch leisteten sich die Solothurner damals auch unheimlich viele Aussetzer, sei es im technischen Bereich oder auch bei den Würfen. Gegen ein solch limitiertes Team wie den HC Vevey nur 21 Tore zu erzielen, ist bei weitem nicht genug. In diesem Bereich weist der TV Solothurn im kommenden Duell noch viel Luft nach oben auf.


Über den psychologischen Boost, das neue Jahr nicht nur mit einem Sieg, sondern auch mit einem den Kräfteverhältnissen entsprechend hohen Sieg zu feiern, muss nicht viel gesagt werden. Der TVS könnte mit diesen zwei Punkten den Anschluss an die vorderen Teams halten und einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung des vorzeitigen Ligaerhalts machen. Diese Sicherheit wäre auch im Hinblick auf die neue Saison wichtig. Die älteren Spieler könnten entlastet, die Jüngeren langsam eingebaut werden, so wie es der Verein geplant hat.


Zuerst die Punkte, dann der Glanz


Mit der Favoritenrolle ist auch klar, bei wem in diesem Spiel der Druck liegt. Zudem fallen bei den Aarestädtern einige Spieler aus, der Kader wird also nicht die gewohnte Breite aufweisen. Doch auch diese personellen Abstriche haben auf die Ausgangslage keinen grossen Einfluss: diese Partie ist ein Pflichtsieg für den TV Solothurn. Da es am Ende der Saison kaum auf die Tordifferenz ankommen dürfte, könnte man auf Seiten der Ambassadoren sicherlich mit einem ähnlichen Sieg wie in der Vorrunde leben. Die zwei Punkte sind wesentlich wichtiger als eine Glanzleistung.

Die Partie HC Vevey - TV Solothurn findet statt am 14. Januar 2024 um 15.00 Uhr in Vevey Burier.


35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page